Jahresrückblick 2019

Guten Tag ihr Lieben 🙂

Wir schreiben das Jahr 2020 – ein Jahrzehnt endet, ein neues beginnt und wir sind dabei. Die ersten Tage im neuen Jahr sind bereits verstrichen und aus diesem Anlass möchte ich mit euch auf die letzten 12 Monate zurückblicken. Habe ich meine Ziele erreicht? Was hat nicht geklappt? Was ist sonst so passiert? Ich werde dies in kleine Kategorien einteilen, damit das Ganze etwas strukturiert ist.

Vielleicht habt ihr Lust, diese kleine Reise mit mir gemeinsam zu machen. Schnappt euch eine Tasse Tee, Kaffee oder was ihr mögt, greift zu ein paar Keksen und dann geht es los 🙂

Privates

Phu… Das ist wohl der Teil, der mir bei diesem Rückblick am schwersten fällt. Dennoch gehört er dazu und muss geschrieben werden. Er ist sogar der wichtigste Teil, weil er grossen Einfluss auf den Rest hat.

Wer meine Beiträge schon länger verfolgt und vielleicht auch auf Instagram mitliest, der weiss, dass 2019 nicht mein Jahr war. Der Anfang hat eine finanzielle Misere gemacht (auf die ich hier nicht weiter eingehen werde), welche mich noch eine Weile verfolgen wird – es ist alles auf einem guten Weg, braucht aber eben noch etwas Zeit.

Dann kam der März… Und somit einer der schlimmsten Monate bzw. Momente in meinem Leben überhaupt. Mein Stiefvater erlag um 5.00 Uhr Morgens des 15.03.2019 seinem Krebsleiden *tief durchatmet und die Tränen wegblinzelt* Es waren schwere Wochen und Monate. Noch ist die Trauerphase nicht abgeschlossen; es gibt Hochs und es gibt Tiefs, die wir beides als Familie gemeinsam durchstehen.

Ende Juni 2019 starb dann meine Grossmutter. Zu einem Zeitpunkt, an dem wir die Trauer um meinen Stiefvater langsam zu verarbeiten begannen, ein Lichtblick am Horizont zu erkennen war. Obwohl der Kontakt zu meinen Grosseltern viele Jahre leider nicht da war, hat es mir den Boden unter den Füssen weggerissen. Und ich habe meine Emotionen sofort verschlossen. Ich wollte meiner Familie nicht zur Last fallen, hatten sie doch selbst noch so viel zu verarbeiten durch den erst knapp 2 1/2 Monate vergangenen Tod.

Und so kam es, dass die ersten ca. 7 Monate von 2019 mein psychischer Zustand miserabel war. Ich spürte, wie die Depression ankopft und ruft: Haaaaaaaaaaaallllllllloooooooooooooo! Hier bin ich wieder!!! Na, hast du mich vermisst?

Nein, habe ich nicht! Und da wusste ich, ich muss mich eingehender mit der ganzen Trauerthematik befassen, mich allem stellen. Mein Mindset wieder soweit hinbekommen, dass das tiefe Loch mich nicht verschlingen konnte. Gemeinsam mit meiner Psychiaterin hat das ganz gut geklappt, worüber ich sehr sehr froh bin.

Dann kam der Dezember… Es geschah erst vor ein paar Tagen und ein neuer Telefonanruf mit schlechten Nachrichten. Mein Grossvater ist gestürzt und liegt im Krankenhaus. Da er ansprechbar war und auf den ersten Blick die ganze Sache schlimmer aussah, als sie war, wartete ich ab. Diagnose: Oberschenkelbruch. Phu! Glück im Unglück! Er ist draussen gestürzt, bei der Eiseskälte und wenn zwei Mädchen, die auf dem Weg in ihre Turnstunde waren, nicht auf seine Rufe reagiert hätten… wer weiss, was noch passiert wäre. Nun liegt er noch im Krankenhaus und muss danach direkt in die Reha; keine Weihnachten zu Hause. Wir sind dennoch alle froh, dass es ihm sonst soweit gut geht.

Durch all die Ereignisse 2019 habe ich auf einige Dinge im Leben andere Sichtweisen erhalten, einige neue Denkansätze etabliert und ich hoffe, dass sich diese im neuen Jahr weiter festigen werden.

Bücher

Ich habe mein Ziel von 80 Büchern in diesem Jahr nicht erreicht – es sind 48 Stück geworden. Aus den Gründen, die ich im Abschnitt Privates geschildert habe, war die Leselust eher mau.

So viele Bücher, so wenig Zeit – dieser Satz stimmt für mich dieses Jahr nur bedingt. Zeit hätte ich gehabt, nur keine Lust, keine Motivation. Teilweise hat es mich selbst genervt, weil ich so Lust auf die vielen Geschichten habe. Ich konnte mich nur nicht aufraffen. Somit hat sich einiges, was ich mir Anfang des Jahres vorgenommen habe, erübrigt.

Nichts desto trotz habe ich ein paar Highlights gelesen, die ich euch hier noch einmal zeigen möchte.

Ich möchte die Bücher für sich so stehen lassen, ohne gross etwas dazu zu sagen. Aussser einer Sache: Die ersten 4 Bücher von Evig Roses habe ich der Zeit verschlungen, als mein Stiefvater verstorben ist. Ich glaube, Band 5 kam kurz darauf auch raus und auch den habe ich sofort verschlungen. Mir haben sie unheimlich gut gefallen und mich für ein paar Stunden von meinen Gedanken abgelenkt. Daher wird die Reihe immer etwas Besonderes für mich sein.

Welche Bücher stehen bei euch auf dem Stapel der Highlights 2019?

Serien / Filme

Da es mit dem Lesen nicht so gut geklappt hat, standen Serien und Filme weit oben. Fangen wir mit den Filmen an:

Ich habe mir unter anderem die ganzen X-Men Filme noch einmal angesehen (ich liebe sie einfach <3 ), Wonder Woman (ein echt toller Film), Justice League und noch einiges mehr. Alles kann ich hier gar nicht aufzählen.

Nun zu den Serien:

Ich habe mir gerade erst die ersten 3 Staffeln von Outlander noch einmal reingezogen <3 Eine grandiose Reihe. Wobei mir jetzt aufgefallen ist, dass es gegen Ende der 3. Staffel nicht mehr so viel Tiefgang hat *seufzt* Da hat mir irgendwie die Spannung gefehlt. Aber alles in allem kann ich Outlander sehr empfehlen.

Und natürlich habe ich die letzte Staffel von Game of Thrones geschaut *love love* Ein absolutes Muss für jeden Fan, nicht? Wobei… Ich war jetzt nicht so geflasht, wie erwartet. Die Staffel war okay. Dafür, dass die Macher 2 Jahre gebraucht haben, haben sie wenig Highlights geschaffen. Da hätte deutlich mehr kommen müssen. Wie gesagt: Ist okay, kann man sich anschauen und vor allem als Fan ein Muss.

Weiter habe ich einige Serien auf Netflix angesehen. Überrascht war ich von ‚Sex Education‘. Falls jemand von euch nun lacht, schaut euch die Serie an. Sie ist viel besser, als ich am Anfang dachte. Ich habe sie aus Langeweile mal angemacht, weil ich die Serie ständig auf Netflix vorgeschlagen bekommen habe. Jeder von uns wird sich in dem ein oder anderem Charakter finden. Es werden viele alltägliche und vor allem aktuelle Themen behandelt. Und jap, ich freue mich auf die 2. Staffel im Januar <3

Eine generelle Frage zu dem Bereich: Möchtet ihr vielleicht ab und zu meine Meinung zu einer Serie oder einem Film, den ich mir angesehen habe?

Games

Schon als Kind bzw. Jugendliche habe ich Phasen gehabt, da habe ich mich in Games verloren. Sei es Game Boy oder Playstation 1+2 oder N64. Ab und an habe ich mich gerne in anderen Welten vergraben.

So ist es bis heute! Ich bin ein absolutes Playstation Kind und werde es immer bleiben *grosse Liebe* Bei mir stehen die PS 3+4, wobei die 4 häufiger in Gebrauch ist. Versteht mich nicht falsch: Ich spiele nicht täglich unzählige Stunden. Es gibt immer wieder Phasen, da spiele ich intensiv und dann spiele ich wieder Wochen lang nicht mehr.

Vor ein paar Wochen habe ich mir endlich ‚Detroit Become Human‘ geholt und direkt durchgespielt. Zugegeben: Es war ein kurzes Vergnügen von ca. 7 Stunden 🙁 Das fand ich sehr sehr schade, weil ich die Story und vor allem die Grafik einfach genial finde. Hier fehlt ein deutlich längerer Spielspass.

Ansonsten habe ich mir eine Switch geholt, die ich über alles liebe. Auslöser: Das neue Pokémon-Spiel, das im November erschienen ist <3 Hach, es ist so toll. Ich habe es noch nicht komplett durch, aber ich lasse mir dabei auch Zeit. Zudem habe ich aktuell mehr Lust auf was anderes: Final Fantasy 8 <3 Gott habe ich das Spiel damals auf der PS 2 (glaube ich, sonst war es die PS1) geliebt! Und nun gab es ein Remake von FF7 + 8 – ich habe mir das Bundle geholt. Zwar mit dem Grossbritannien-Cover, aber egal. Der Text etc. ist auf Deutsch und das ist das Wichtigste 🙂

Generell kann ich zur Zeit besser abschalten, wenn ich mich meinen Games widme, als meinen Bücher. Ist ab und an auch ganz nett 🙂 Die Geschichten werden zum Glück ja nicht schlecht 😉

Besitzt ihr eine Konsole und spielt ihr regelmässig?

So, genug gelabert *lacht* Wie war euer 2019?

Liebe Grüsse

Eure Sabs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.