[Sabs schaut] The Witcher Staffel 1

Hallo ihr Lieben 🙂

Wie ihr dem Titel des heutigen Beitrages entnehmen könnt, konnte auch ich mich nicht dem Hype um ‚The Witcher‘ entziehen. Ich habe am Sonntag Abend begonnen und dann, aufgrund des Arbeitsbeginns im neuen Jahr, am Montag Abend die restlichen Folgen gesehen. Und was soll ich sagen?

(Bildquelle: Netflix)

Ich finde die Serie echt gut, auch wenn sie mich nicht 100 % ĂŒberzeugen konnte. Die erste Folge konnte mich nicht wirklich packen, wobei die erste Szene ja echt genial ist. Man wird direkt ins Geschehen geworfen.

Der Aufbau der Serie habe ich erst nach und nach verstanden (ich kenne ja die BĂŒcher nicht bisher – was ich auf jeden Fall nachholen werde). RĂŒckblickend machen so einige Dinge mehr Sinn und ich ĂŒberlege mir ernsthaft, die 1. Staffel direkt noch einmal durchzuschauen.

Die Leistung der Schauspieler finde ich beeindruckend – besonders Geralt und Yennefer wurden toll gespielt! Hut ab. Da hat Netflix ein gutes HĂ€ndchen beim Cast gehabt.

Ganz besonders mag ich den Soundtrack <3 Ganz ganz grosse Liebe! Die Musik ist einfach episch und ich hatte teilweise richtige GĂ€nsehaut – so was liebe ich ja. Schade gibt es den Soundtrack noch nirgends offiziell zu hören 🙁 Ich hoffe, dass sich Netflix dazu entschliesst, diesen noch zu veröffentlichen. Bei meinen Recherchen diesbezĂŒglich bin ich auf die App SoundCloud gestossen, wo Sonya Belousova und Giona Ostinelli selbst einige Tracks online gestellt haben. Die beiden haben die Musik fĂŒr die Serie weitestgehend produziert, wie ich herauslesen konnte.

Das finde ich eine tolle Geste fĂŒr die Fans. Schaut euch auf jeden Fall mal die App und die Lieder an. Ganz besonders mag ich ja ‚Geralt of Rivia‘! Dieses Lied hat mir schon in der Serie am Besten gefallen.

Ich freue mich jetzt schon auf die 2. Staffel, die bereits bestĂ€tigt wurde. Die Dreharbeiten dazu mĂŒssten bald beginnen und hoffen wir alle, dass wir nicht allzulange warten mĂŒssen (was dennoch bis zum FrĂŒhjahr 2021 sein könnte).

Fazit: 4 von 5 Sterne von mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.