Rezension zu ‚Explorer Academy – Die Feder des Falken‘ von Trudi Trueit *

Klappentext

Ein Wiedersehen mit Cruz und seine Freunden unterwegs auf dem Forschungsschiff Orion zu den eisigen Weiten des Nordpolarmeeres. Hier hoffen sie, den Geheimcode seiner Mutter zu entschlüsseln. Da wird an Cruz Taucherhelm manipuliert. Auch diese zweite Mission der Explorer Academy birgt große Gefahren. Intelligent im Buch gestreute Symbole und Rätsel sorgen dafür: Das Leseabenteuer geht weiter.

Meine Meinung

Ich habe eine Weile gebraucht, bis ich das Buch durch hatte, was einfach an der privaten Situation lag. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Er ist locker, leicht und lässt sich gut lesen.

Die Idee finde ich toll und besonders für Jugendliche, die kleine Entdecker sind, sehr gut geeignet. Action, Rätsel, Intrigen usw. Das Bcuh ist nicht nur für Mädchen geeignet, sondern auch für Jungs – vielleicht sogar mehr für Jungs. Der Abenteuer-Faktor, der in dem Buch vermittelt wird, trifft auf jeden Fall den Geschmack junger Leser sehr gut.

Vielleicht bin ich schon etwas zu alt für diese Art von Büchern, was ich bei meiner Bewertung nicht berücksichtig habe. Wenn ich aus Sicht eines Jugendlichen ansehe, bin ich davon überzeugt, dass es ein Lesehighlight werden kann.

Die Aufmachung des Buches ist unglaublich toll! Die Ilustrationen sind sehr liebevoll gestaltet worden und passen perfekt zur Geschichte. Es hat den Lesegenuss zusätzlich versüsst. Und auch das Cover finde ich sehr gelungen.

Fazit

Von mir bekommt das Buch 4 Sterne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.