Alte Kinderbücher – ein wenig Nostalgie

Hallo meine Lieben 🙂

Der heutige Post ist etwas emotional für mich, muss ich ehrlich gestehen. Es soll um alte Kinderbücher gehen. An sich nichts Schlimmes, aber die Bücher, die ich euch in diesem Beitrag zeigen möchte, habe ich von meinem Opa und meiner Oma.

Wer mich ein wenig verfolgt hat (auch auf Instagram), wird mitbekommen haben, dass meine Oma Ende Juni verstorben ist. Im Zuge dessen hat mein Opa beschlossen, radikal auszusortieren – was durchaus verständlich ist. Meine Grosseltern haben seit Jahren einiges an alten Büchern, die niemand mehr angeschaut hat. Darunter auch alte Kinderbücher.

Mit diesen Büchern sind meine Mutter und ihre Schwestern gross geworden. Und auch ich kann mich an manche Stunden erinnern, die ich mit den Geschichten verbracht habe. Daher kam es für mich nicht in Frage, die Bücher wegzuwerfen (Bücher gehören generell nicht in den Müll, meiner Meinung nach) und ich habe von Anfang an verkündet: Diese Schätzchen gehören mir.

Aktuell kann ich mir die Bücher nicht genauer anschauen, ohne dass Tränen meine Wangen hinab laufen. Ich weiss aber, dass ich früher oder später soweit sein werde und die Erinnerungen mit einem Lächeln begrüssen werde, wenn ich in den Geschichten versinke.

Um euch teilhaben zu lassen, möchte ich euch nach langem Vorgeplänkel natürlich auch die Bücher zeigen 🙂

Die Bücher sind beide toll aufgemacht. Sie sehen nicht mehr taufrisch aus, aber das ist nicht weiter schlimm. Sie haben eine Geschichte und ich liebe sie <3

Ich weiss nicht, ob Max und Moritz auch in Deutschland bekannt sind (ich bin ja aus der schönen Schweiz). Auf jeden Fall kennt meine Generation die Geschichte der zwei Lausbuben noch sehr gut und ich freue mich, das Buch neu für mich zu entdecken. Und Sagen gehen immer, besonders wenn sie aus der Heimat stammen.

An diese Bücher kann ich mich nicht mehr wirklich erinnern, aber ich mag die Ausgaben sehr. Ich werde mir die Geschichten auf jeden Fall durchlesen, wenn ich soweit bin 🙂

Diese Ausgabe von Pinocchio gehört definitiv zu meinen Lieblingsstücken! Auch diesem Buch sieht man an, dass es schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel hat, aber ich finde die Ausgabe so wunderschön <3 Die Illustrationen gefallen mir unheimlich gut. Ein echter Schatz in meinem Regal.

Auch von Alice im Wunderland habe ich eine wunderschöne Ausgabe gefunden, ganz im Stil von Pinocchio. Ich müsste mal schauen, aus welchem Jahr die Bücher sind. Ist nicht auch diese Ausgabe wunderschön?

Ein weiteres, wundervoll illustriertes Buch habe ich beim Stöber gefunden: Peter Pan! Natürlich musste ich dieses Büchlein retten. Es ist so hübsch gestaltet <3 Und wer von uns kennt nicht die Geschichte vom Jungen, der nie erwachsen werden möchte?

Last but not least: Dieses wunderschöne Schätzchen <3 Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich als Kind oft in dem Buch gebklättert habe. Es ist auf Schweizerdeutsch geschrieben, was das Buch besonders macht. Ich mochte es wirklich gerne und ich werde es auf jeden Fall noch einmal lesen – oder vermutlich mehr als einmal 🙂

Habt ihr auch alte Schätze in eurem Bücherregal? Erzählt mir gerne davon 🙂

Liebe Grüsse

Eure Sabs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.