Rezension zu ‚Frositute‘ von Glen Frost

Eckdaten
Verlag: Festa
Extrem-Reihe – FSK 18
Taschenbuch
192 Seiten
Keine ISBN – nur über den Verlag beziehbar
(Quelle: Festa)

Klappentext

Anya ist in die Hände von Menschenhändlern geraten. In einer eiskalten Winternacht wird sie brutal umgebracht.
Doch sie schließt einen Pakt mit den Mächten der Finsternis. Getrieben von unmenschlichem Hass erwacht Anya als Untote – und beginnt mit ihrem blutigen Rachefeldzug …

Dieses Buch ist nichts für sanfte Gemüter. Du bist gewarnt. (Quelle: Festa Verlag)

Meine Meinung

Anya wird in einer kalten Winternacht umgebracht. Doch sie bleibt nicht tot. Getrieben von ihrem Hass, schliesst sie einen Pakt mit der Unterwelt und erwacht als Untote. Und Anya kennt nur noch ein Ziel: Rache.

Ich wünschte, das Buch hätte mich 100 % von sich überzeugen können. Die Geschichte klingt so gut und ich weiss, sie hat unglaublich viel Potential. Nach wie vor bin ich begeistert von der Idee.

Leider ist das Buch etwas zu kurz, was vielleicht das Ganze schmälert und der Autorin nicht den nötigen Freiraum gegeben hat, sich entfalten zu können. Denn der Rachefeldzug, um den es ja im Prinzip gehen soll, steht viel zu wenig im Vordergrund! Denn wenn ich den Klappentext lese, erwarte ich etwas sehr blutiges (immerhin reden wir vom Festa-Verlag *zwinkert*), sehr geniales, das sich rund um das Thema Rache dreht und wie Anya sich auf den Weg macht, ihre Peiniger zu jagen. Aber davon gab es meiner Meinung nach zu wenig in diesem Buch 🙁 Das ist ein sehr fetter Negativpunkt.

Auch der Schreibstil konnte mich leider nicht richtig begeistern. Das Buch liest sich okay, mehr aber nicht. Schade.

Und die Charaktere… Ich weiss auch nicht – sie sind okay, aber für mich leider nicht greifbar. Ich denke, das hat wirklich mit der Länge des Buches zu tun. Manchmal tun ein paar Seiten mehr der Geschichte und ihren Protagonisten gut – hier wäre es auf jeden Fall nötig gewesen.

Das Cover: Das ist absolut genia! Und ich finde, es passt zur Grundidee der Geschichte <3 Hier hat der Verlag wieder tolle Arbeit geleistet.

Fazit

Leider nur 3 Sterne von mir, da die Idee zwar gut, die Umsetzung aber eher flach ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.