Rezension zu ‚Wer will der kann‘ von Calvin Hollywood

Verlag: Polarise
Taschenbuch
240 Seiten
ISBN: 978-3-947619-00-9
Quelle: Polarise Verlag

Endlich ist es da! Das Buch von Calvin Hollywood! Ich habe mich riesig gefreut, als es endlich im Briefkasten lag und ich habe natürlich sofort angefangen zu lesen.

Ich finde es toll, dass Calvin das Buch in erster Linie für seine Kinder geschrieben hat. Er hat auf den ersten Seiten auch einen direkten Brief an die beiden geschrieben, den ich sehr rührend fand. Die Beiden können mit Sicherheit viel von ihrem Vater lernen, denn man spürt die Liebe für seine Kinder in den Zeilen, die er ihnen widmet.

Natürlich finde ich es toll, dass er sein Wissen und seine Erfahrungen nicht ’nur‘ mit seinen Kindern teilt, sondern uns auch daran teilhaben lässt. Das Buch ist kein Sachbuch im klassischen Sinne, dass sich mit einem Thema beschäftigt. Wir bekommen zu Themen wie zum Beispiel Mindset, Gesundheit & Wohlbefinden oder Business Tipps, die aus der Erfahrung von Calvin resultieren.

Aber es ist nicht nur ein Buch, das dem Leser Tipps und Tricks mit auf den Weg gibt, um im beruflichen Umfeld, aber auch persönlich weiter zu kommen. Ich möchte nicht zu viel auf Details des Inhaltes eingehen. Ihr solltet das Buch auf euch wirken lassen, ohne viel vorab vom Inhalt zu wissen.

Für mich persönlich war besonders der Inhalt vom Kapitel des Mindsets sehr interessant. Aufgrund meiner Erkrankung habe ich mich in den letzten fast 1 1/2 Jahren verstärkt mit dem Thema auseinandergesetzt. Ich finde die Unterkapitel hervorragend ausgearbeitet und ich werde einiges davon mitnehmen; nicht für den beruflichen Part, sondern für mich in der Persönlichkeitsentwicklung.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und ich bin nur so durch das Buch geflogen. Dabei habe ich mir einiges markiert und ich werde mir diese Markierungen auf jeden Fall immer wieder ansehen.

Wenn ihr auf der Suche nach einem Buch seid, das euch vielfälltig Tipps zu allen möglichen Bereichen gibt, dann schaut euch ‚Wer will, der kann‘ näher an. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Ich mag das Cover unheimlich gerne – es ist schlicht und doch zieht es einen irgendwie an.

Von mir bekommt das Buch 5 Sterne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.