Rezension zu ‚SoulSystems 2.0 – Suche, was dich rettet‘ von Vivien Summer*

Klappentext

**Eine perfekte Liebe braucht keinen perfekten Ort**
Auch nachdem Ella herausgefunden hat, dass River zu den Rebellen gehört, die gegen das Unternehmen SoulSystems Inc. kämpfen, kommt sie nicht von ihm los. Ganz im Gegenteil wird sie immer tiefer in die Machenschaften der Widerstandskämpfer verstrickt und damit auch in Rivers Leben. Währenddessen können die Gefängnisinsassen auf der Erde nur davon träumen, überhaupt ein eigenes Leben zu besitzen. Der draufgängerische Caden hat sich aber mit seinem Schicksal arrangiert: Auf der Zuchtebene soll er gemeinsam mit einer Gefangenen Nachwuchs für ein kinderloses Paar zeugen. Doch als ihm die gerade einmal 18-jährige Rhea zugewiesen wird, verändert sich alles. Ihre glanzlosen Augen wecken in ihm das Bedürfnis, sie wieder mit Leben zu füllen – und das ausgerechnet in einer Gefängniszelle…

(Homepage & Quelle: Im.press)

Meine Meinung

Die Geschichte um Ella und River geht weiter. Nachdem Ella herausgefunden hat, wer River wirklich ist, ringt sie mit sich. Doch sie kommt einfach nicht von ihm los und entschliesst sich schliesslich, sich den Rebellen anzuschliessen. Das ist gar nicht so einfach und ihr Leben wird komplett auf den Kopf gestellt.

Dann lernen wir Rhea kennen, die in einem Gefängnis auf der Erde lebt. Durch die Liebe inhaftiert worden, wird sie nun zum Zuchtprogramm für kinderlose Paare gedrängt. Da lernt sie Caden kennen und für die beiden verändert sich alles.

Der Anfang des Buches hat sich etwas zäh angefühlt und ich habe nicht sofort zurück in die Geschichte gefunden. Doch mit jeder Seite wurde es besser und nach knapp 100-150 Seiten konnte ich kaum mehr aufhören zu lesen! Ich bin wahrlich durch das Buch geflogen und ich habe mich einmal mehr in den Schreibstil von Vivien Summer verliebt. Sie schreibt unfassbar gut!

In diesem Band kam die Action auf jeden Fall nicht zu kurz. Es ging ordentlich zur Sache, was mir sehr gut gefallen hat. Ich hoffe, dass dies in Band 3 so weiter gehen wird. Und das Ende!!! Oh mein Gott!! Wie kann man ein Buch so enden lassen??? Das sollte definitiv verboten werden. Ich kann euch natürlich nicht verraten, was mich so geschockt bzw. begeistert hat, aber der Twist ist unheimlich toll und ich freue ich schon unheimlich auf den nächsten Band. Am Liebsten würde ich sofort weiter lesen.

Die Charakterentwicklungen finde ich gelungen. Man erfährt mehr über die einzelnen Personen und eingie von ihnen nehmen riesige Schritte in ihrer Entwicklung. Besonders River und Ella gefallen mir gut und so langsam kann ich Ella leiden. Im ersten Band hatte ich ja meine Mühe mit ihr, so langsam kann ich mich aber mit ihr anfreunden. Das, was mir an ihr nicht gepasst hat, hat im 2. Band abgenommen und sie hat sich positiv entwickelt.

Nun freue ich mich auf den 3. Band, der ja schon bald erscheint <3

Das Cover gefällt mir wieder unheimlich gut <3 Es passt super zum ersten Teil.

Fazit

Eine tolle Fortsetzung, die 4 Sterne von mir bekommt.

Rezension zu Band 1: *klick*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.