Kurzrezension zu ‚Das Mädchen mit den roten Schuhen‘ von Jodi Picoult*

Klappentext
Die achtjährige Ruth Brooks wurde von einer Eliteschule in New York
aufgenommen. Eine seltene Chance, denn sie stammt aus Harlem und lebt
mit Mutter und Schwester in bescheidenen Verhältnissen. Und sie setzt
alles daran, diese Chance zu nutzen. Je mehr sie sich jedoch bemüht,
sich zu integrieren, umso deutlicher wird es, dass manche Menschen nicht
beachten, was sie mit anderen verbindet, sondern, was sie
unterscheidet. Mit der Zeit wird eine bittere Ahnung Gewissheit: in
dieser neuen Umgebung zu sein, heißt noch lange nicht, ein Teil davon zu
werden ….
(Quelle & Homepage des Verlages: *klick*

Meine Meinung
Als grosser Fan von Jodi Picoults Bücher, musste ich natürlich auch das kurze E-Book zu ihrem nächsten Roman lesen. Es klingt unheimlich gut!
Mir hat die Geschichte unheimlich gut gefallen und ich bin sehr flott durch das E-Book gekommen. Ich habe es innerhalb kürzester Zeit gelesen, wobei man hier auch sagen muss, dass es leider nicht so lang ist. Von mir aus hätte die Kurzgeschichte ruhig ein wenig länger sein können.
Wir begleiten die kleine Ruth an ihren ersten Tagen in einer Schule; an sich nichts Besonderes, aber sie ist das einzige schwarze Kind. Sie macht Erfahrungen, die nicht immer schön sind….
Ich fand es sehr interessant, die Sache mit den Rassenunterschieden aus der Sicht eines Kindes zu sehen und genau deshalb hätte ich mir noch ein wenig mehr von der Geschichte gewünscht. Hoffentlich werden wir im Roman dann noch ein wenig mehr über Ruths Kindheit erfahren! Sie hat die Unbeschwertheit, die ich an Kindern bewundere.
Sie sehen die Welt mit anderen Augen, sind unschuldig und kennen meist das Übel der Welt nicht – zumindest so lange nicht, bis es ihnen gezeigt wird. Da die Geschichte relativ kurz war, hat man nur einen kleinen Einblick in die Charaktere bekommen.
Das Cover <3 Es ist einfach ein Traum! <3
Aber alles in allem eine schöne Kurzgeschichte, die von mir 4 Sterne bekommt

2 Kommentare

  1. Wow, Sabrina!!!
    Schande über mein Haupt, dass ich schon so lange nicht mehr hier war.
    Hier sieht es ja ganz anders auch und ich finde die neuen Farben und das neue Layout spitze 🙂

    Ich bin mal so frei und verlinke deine Rezension bei mir. Bin heute im Picoult Rezifieber 😛

    Lg Andrea

Schreibe einen Kommentar zu sabrin26 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.