Rezension zu Soul & Bronze von Laura Kneidl

Guten Abend ihr Lieben 🙂

Heute gibt es wieder eine Rezension. Dieses Mal zum E-Book Soul & Bronze von Laura Kneidl. Es ist der zweite Band zu ihrer Elemente der Schattenwelt-Triologie.
Um euch noch einmal über den Überblick zu schaffen, schaut doch auf der Webseite zu den Büchern vorbei: Elemente der Schattenwelt

548 Seiten
Deutsch
Verlag: Carlsen Impress

Klapptext:



Sie sind unsichtbar, stiften viel Unruhe und jagen unwissenden
Hausbesitzern gerne einen Schrecken ein: Geister. Dennoch ist es nicht
unmöglich, sie auszulöschen. Man muss sie nur sehen können und das liegt
Ella in den Genen. Sie möchte eine Soul Huntress werden, wie ihr vor
kurzem verstorbener Vater, auch wenn sie sich dafür gegen den Willen
ihrer Mutter stellen muss. Nur leider entpuppt sich schon ihr erster
heimlich angenommener Poltergeist-Auftrag als eine echte
Herausforderung, denn als Partner bekommt sie den jungen Blood Hunter
Wayne zugewiesen, der Ella mit der typischen Arroganz eines Vampirjägers
in den Wahnsinn treibt. Bis sie erkennt, dass sie noch viel von Wayne
zu lernen hat, denn ein Krieg gegen die Kreaturen der Nacht braut sich
zusammen …
(Quelle: Weltbild )

Rezension:

Von der ersten Seite an war ich wieder begeistert vom Schreibstil von Laura Kneidl – das Buch hat mich einfach in seinen Bann gezogen! Ich konnte es kaum weglegen – einfach super geschrieben. Fast war ich ein wenig enttäuscht, als es dann zu Ende war. Dabei ist das Buch mit seinen 548 Seiten alles andere als kurz.

Ich möchte zum Inhalt selbst, nicht viel sagen – ich müsste Spoilern und das möchte ich nicht. Auf jeden Fall ist das Buch eine gelungene Fortsetzung und Cain und Warden, die Protagonisten des ersten Bandes, sind super eingeflochten worden. Das Pairing in Soul & Bronze, Ella und Wayne, hat mir gut gefallen. Ich mag es, wie die beiden zueinander finden und miteinander umgehen.
Besonders Wayne mag ich – er hat etwas anziehendes und sehr faszinierendes. Er ist eben nicht der perfekte Mann. Wobei… doch, auf seine Art ist er perfekt.
Die ein oder andere Frage bleibt zwar offen, aber ich hoffe, diese werden in Band 3 geklärt – auf den ich mich schon sehr freue, auch wenn es Frühling 2015 werden wird.

Auf jeden Fall ist Soul & Bronze ein Buch, dass 5 Sterne mehr als verdient hat und dass
einfach gelesen werden muss, wenn man Geister, Vampire und andere
finstere Gestalten mag. *****

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.